Entstresse mit Achtsamkeit an einem Wochenende
Gönne Dir selbst Stille im Grünen

Meditation

Drei Trainingen um Aufschieben zu mindern

Achtsam umgehen mit Aufschieberitis Es gibt eine Aufgabe, die ständig zu erledigen bleibt? Und du solltest endlich damit anfangen? Hier ist ein neuer Ansatz, der keine bekannten Methoden erfordert wie Zeitmanagement, Prioritäten setzen oder mit kleinen Schritten beginnen. Statt dessen managest du Emotionen. Beim Aufschieben kleben Emotionen fest Aufschieben ist nämlich eine Methode um mit…

Weiter lesen

Hindernisse lieben die Hintertür

Hindernisse gehen nie durch die Haustür. – Sayadaw U Tejaniya Hindernisse laufen niemals durch die Haustür. Sie schlüpfen durch die Hintertür, schleichen sich durch die Schiebetür der Terrasse oder kriechen durch das Mausloch in der Wand. Wir sehen sie nicht kommen. Gewahrsein löst Spannungen auf. Wichtig, denn Hindernisse leben von Spannung. Deshalb erscheinen sie nicht,…

Weiter lesen
Weisheit Wohlwollen Meditation 6R

Buddhistische Meditation

Auf meine Jahrzehnten lange Reise habe ich von viele Personen ihre Meditationserfahrungen gehört, und über viele Arten von Meditieren gelesen, und ein Dutzend selber geübt. Meine favorite Meditation 6R Meditation, wie ich die von Bhante Vimalaramsi gelernt habe, ist meiner Favorit, wenn als Ankerpunkt das Wohlwollen (Liebende Güte) genützt wird. Weshalb? Weil diese Meditation gleichzeitig…

Weiter lesen
Mit Geld kaufst du dir ein Haus, aber kein Heim. Ein Bett, aber kein Schlaf. Eine Klangschale, aber keine Achtsamkeit

Geld ist eine wichtige Grenze. Einen achtsamen Blick auf Euros werfen

Das sind Binsenwahrheiten, nicht wahr? Aber warum handel ich nicht immer danach? Laß uns Geld mal als Gegenstand unserer Achtsamkeit betrachten. Zuerst habe ich meine Bücherregale durchsucht und das Buch ‘Geld und der Sinn des Lebens’ gefunden. Der Autor ist Jacob Needleman, Amerikanischer Philosoph und Religionsforscher. Er schaut es aus einer originalen Perspektive an. Eine…

Weiter lesen
Gedankenkarussel

Wenn Gedanken so sein lassen, nicht so einfach ist

Es klingt so einfach: die Gedanken sehen als Wolken am Himmel. Aber manchmal rennen die Wolken so schnell, dass wir die Gedanken nicht einfach so sein lassen können. Diesen Tricks haben mir bei Gedankenstürme geholfen: ein Photo machen mit einer Polaroidkamera, und da ist ein leeres Bild die Gedanken speichern wie Dateien. Fürchte nicht, die…

Weiter lesen