Entstresse mit Achtsamkeit an einem Wochenende
Gönne Dir selbst Stille im Grünen

Wie achtsam sein helfen kann

Ein Wendepunkt in Deinem Leben? Schwerwiegende Entscheidungen liegen vor? Oder lebst Du ständig unter Zeitdruck, leidest Du unter schwierige Relationen? Oder vielleicht leidest Du an einer chronische Krankheit?

Meditieren Weitblick

Diese Erlebnisse können so viel Stress erzeugen, dass Du dich nicht mehr wohl fühlst. Eine Pause könnte helfen, eine Analyse vielleicht. Seit 1979 gibt es ein Kurs, der beide kombiniert. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelte den *Kurs ‘Achtsamkeit zur Stressbewältigung’. Die Wirkung dieser Kurs ist durch wissenschaftliche Studien belegt.  *Auf English:  MBSR = Mindfulness Based Stress Reduction.

Kurse Osterwald:   Termine aktuelle Achtsamkeitskurse

Mit Achtsamkeit kann man sich im Altag mehrere kleine Auszeiten schaffen, und mit mehr Klarheit sehen, welche Möglichkeiten zur Stressreduzierung es gibt.

Was ist Achtsamkeit?

Achtsamkeit ist die Fähigkeit die Aufmerksamkeit auf die eigene Erfahrungen im Gegenwart zu lenken und diese Erfahrungen bewusst zu beobachten. Diese Beobachtung ist wach, offen, und wohlwollend.

Was ist Achtsamkeit?

Neun Merkmale von Achtsamkeit im Sinne des MBSR

Was wir beobachten? Den Sinneswahrnemungen, wie Farbe und Klang, Körperempfindungen, wie den Atem, Gefühle und Gedanken.

Was ist Stress?

Ein vielformiges Monster. Wir begegnen unangenehme Erfahrungen, wie Verluste, Sorgen, Wut, Schmerzen, Angst, Zeitdruck. Wir kämpfen oder fluchten. Stress baut sich auf. Wer gestresst ist, begegnet mehr unangenehme Erfahrungen. Der Körper reagiert: Verspanntheit, Kopfschmerzen, Sodbrennen, hoher Blutdruck, schlecht schlafen, Müdigkeit. Ein Teufelskreis. Es braucht Motivation um heraus zu geraten, und einen scharfen Blick.

Achtsamkeit und Meditation zur Stressbewältigung

Wie kommt der Kopf zur Ruhe?

Achtsamkeit und Gewohnheiten

Mit einem schärferen Blick können wir unseren Gewohnheiten wahrnehmen. Wir haben sehr viele Gewohnheiten. Die wirken günstig, wenn es heilsame sind, aber ungünstig wenn die den Teufelskreis ankürbeln. Mit Achtsamkeit lernt man die eigene Gewohnheiten bewusster wahrzunehmen. Erstens, ohne die ändern zu wollen. Man sieht wie Körperempfindungen, Gedanken und Gefühle verknüpft sind. Danach, probiert man eine Gewohnheit sehr früh abzubrechen. Dann entsteht die starke Stressreaktion, z.B. Wut oder Angst, gar nicht mehr. Was nur noch übrig bleibt, ist eine leichte Emotion. Damit hört der Teufelskreis auf.

Achtsamkeit und Stressreduzierung

Wenn man Achtsamkeit in schwierigen Situationen anwendet, kämpft der Geist nicht mehr gegen alle unangenehme Erfahrungen. Er wird ruhiger und klarer. Wir nehmen nicht mehr nur die schwierige und schmerzhafte Dinge wahr, sondern auch die Dinge die in Ordnung sind. Mehr und neue Spielräume bieten sich an.

Kurs Stressbewältigung durch Achtsamkeit – 8 Wochen – jede Woche ein Abend

Kurs Einführung in das Achtsamkeitstraining – 3 Tage – Langes Wochenende mit zwei Übernachtungen

Zwischen Reiz und Reaktion gibt es einen Raum.
In diesem Raum haben wir die Freiheit und die Macht,
unsere Reaktion zu wählen.

Victor Frankl

1 Comment

  1. Alma Polzin on 6. February 2017 at 20:31

    Wir haben über Weihnachten einen Wochenkurs in Sachen Achtsamkeit gemacht. Es waren wundervolle, bereichernde Tage. Neben dem Achtsamkeitstraining, der liebevollen Anleitung, den Schweigezeiten, den Spaziergängen und neuen Lebens-Erfahrungen gab es humorvollen Austausch und phastastisches Essen – in vielerlei Hinsicht reiche Anregungen und viel Genuß in diesem friedvollen Sein… Danke!

Leave a Comment





This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.